Inhabitants 638,181
Without migration background 49,1%
0-17 without migration background 42,7%
Area 326 km2
Nationalities 206

Rotterdam ist mit knapp 650.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Niederlande. Die Bevölkerung ist seit etwa 20 Jahren stabil und wächst seit Beginn der Wirtschaftskrise im Jahr 2008, was die wachsende Attraktivität der Stadt widerspiegelt.

Die Schifffahrtsindustrie ist von zentraler Bedeutung für die Wirtschaft und die Identität der Stadt: Rotterdam hat einen der größten Häfen der Welt. Sie wird auch als "Maasstad" bezeichnet und beherbergt mehrere wichtige industrielle Hauptquartiere. Die Arbeitskräfte in der Stadt sind weitgehend ungelernt und die Arbeitslosenquote in der Stadt ist relativ hoch, obwohl die jüngsten Zahlen eine positive Entwicklung zeigen.

Der Hafen zieht seit Jahrhunderten Arbeiter aus der ganzen Welt an. Seit 2017 hat mehr als die Hälfte der Stadtbevölkerung einen Migrationshintergrund. Die größten Einwanderergruppen haben ihren Ursprung in Marokko, der Türkei und Surinam. Rotterdam hat auch eine relativ große anzahl von einwohnern aus den Niederländischen Antillen und von Kap Verde.

 

 

 

 

 

51% Etwa die Hälfte der Menschen in Rotterdam hat einen Migrationshintergrund