In der BaM-Umfrage möchten wir herausfinden, wie Menschen in diesen Stadtteilen miteinander interagieren. Wohin schicken sie ihre Kinder zur Schule? Erleben sie Konflikte und wenn ja, worum geht es dabei? Was schätzen die Menschen an den Nachbarschaften?

Das BaM-Projekt initiiert eine internationale Umfrage unter Menschen, die in Wohngebieten leben, in denen alle eine zahlenmäßige Minderheit sind. In der BaM-Umfrage möchten wir herausfinden, wie Menschen in diesen Stadtteilen miteinander interagieren. Wohin schicken sie ihre Kinder zur Schule? Erleben sie Konflikte und wenn ja, worum geht es dabei? Was schätzen die Menschen an den Nachbarschaften? Mit wem interagieren sie auf der Straße, auf dem Spielplatz und mit wem unterhalten sie sich bei einem Kaffee in den örtlichen Bars?

Für die BaM-Umfrage wenden wir uns an Menschen ohne Migrationshintergrund im Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Unsere Befragten werden ausgewählt, weil sie in einem der fünf Länder geboren sind und beide Elternteile ebenfalls in diesem Land geboren sind. Auf die BaM-Umfrage kann mit einem persönlichen Code zugegriffen werden, der den ausgewählten Befragten zur Verfügung gestellt wird. Alle Teilnehmer werden gebeten, eine Umfrage von ungefähr 20 Minuten online auf einem Laptop oder Tablet auszufüllen. Die Fragen beziehen sich auf verschiedene Aspekte des Lebens in einer vielfältigen Nachbarschaft. Die Umfrage ist anonym. Daher werden die Namen und Identitäten der Befragten nicht weitergegeben, und wir respektieren die Privatsphäre und die persönliche Meinung aller Teilnehmer.

Die Ergebnisse der Umfrage werden auf dieser Website veröffentlicht. Den Befragten, die angeben, dass sie die Ergebnisse erhalten möchten, wird der zusammenfassende Bericht unserer Ergebnisse übermittelt.

Wir werden die Ergebnisse der BaM-Umfrage mit Entscheidungsträgern auf lokaler und städtischer Ebene diskutieren. Dies ist die erste europäische Umfrage, die sich mit der Perspektive von Menschen ohne Migrationshintergrund befasst, die in verschiedenen Stadtvierteln leben. Wir erwarten daher ein großes Interesse an den Ergebnissen der BaM-Umfrage von Medien, politischen Entscheidungsträgern und Politikern.

Datenschutzerklärung BaM

 

Die Umfrage befasst sich mit den Perspektiven von Menschen ohne Migrationshintergrund, die in ethnisch vielfältigen Stadtteilen leben.