Inhabitants 1,888,776
Without migration background 46,0%
Area 415 km2
Nationalities 181

Wien ist die Hauptstadt von Österreich und Heimat von mehr als 1,8 Millionen Menschen. In den letzten zehn Jahren ist die Bevölkerung Wiens um 11 prozent gewachsen - hauptsächlich aus internationalen Gründen der Zuwanderung.

Wien ist eine der reichsten Regionen der Europäischen Union und genießt einen internationalen Ruf für gute Lebensqualität und niedrige Kriminalitätsraten. Der wirtschaftliche Schlüsselsektor der Stadt sind Finanzdienstleistungen. Wien hat sich zu einer Finanz- und Beratungsmetropole entwickelt und sich in den letzten Jahrzehnten als westeuropäisches Tor in den Osten Europas etabliert.

Wien ist aus verschiedenen Gründen eine Einwanderungsstadt. Historische Momente wie der Fall des Eisernen Vorhangs im Jahr 1989, der Jugoslawienkrieg Anfang der 1990er Jahre und der Eintritt in die Europäische Union im Jahr 1995 sind Ereignisse, die von der gegenwärtigen sozialdemographischen Landschaft der Stadt nicht zu trennen sind. Heute sind etwa 54% der Wiener Bevölkerung entweder selbst im Ausland geboren oder haben einen Elternteil der im Ausland geboren wurde. Die größten Einwanderergruppen haben ihren Ursprung in Serbien, der Türkei und Deutschland.

 

 

 

 

54% Mehr als die Hälfte der Wiener hat einen Migrationshintergrund